Urlaub vorbei!

Die Zeit vergeht im Urlaub noch schneller, als sie es ohnehin schon tut. Total gemein! Wobei aber eine Woche eh nicht so richtig viel ist. Nächstes Jahr wird es mehr – das hab ich mir selbst versprochen.

Wir waren bei der Familie meines Mannes – im schönen Österreich. Genau der richtig Ort zum auftanken. Die Großeltern und der Rest der Familie freuen sich immer riesig, wenn sie die kleine Königin zu Gesicht bekommen und live erleben können. Leider braucht die Kleine immer etwas, bis sie so richtig warm wird – im Schnitt so etwa 5 Tage *hmpf*

Aber wir haben die Zeit gut genutzt. Das Wetter war uns mal wieder nicht ganz soooo hold, aber es war auch nicht so schlimm wie beim letzten Mal. Wir konnten immerhin einige Spaziergänge machen und viel im Garten abhängen. Ein Tagesausflug zur Amethystwelt war auch drin. Das war echt nett und ich muss sagen, dass man in Österreich für Familien eine Menge Rabatt bekommt – richtig lohnt sich das mit 2 Kindern (wir hatten die Nichte noch mit, also waren es sogar 3 Kinder). Wir haben quasi nur für uns Erwachsene bezahlt. Am meisten Spaß hat am Ende des schürfen nach Amethysten gemacht – sogar als Erwachsener – obwohl man weiß, dass die Steine morgendlich im Sand vergraben werden 😉 – hat man richtig Spaß bei der Schatzsuche und unsere Ausbeute war auch ganz passabel :)

Ansonsten liebe ich einfach die Ruhe dort – beim Einschlafen haben wir nur das Geräusch des vorbei fließenden Baches im Ohr

DSC_0959

die Weinberge rundherum

DSC_6824

die herrliche Luft (kein Vergleich zur Berliner Luft), das gute Essen und das von den Großeltern verwöhnt werden. Eben so richtig Urlaub!

Gehäkelt hab ich spontan einen Miniponcho für die kleine Königin – der war binnen eines Tages fertig (es ist auch schön, wenn man einfach mal so richtig Zeit hat für’s häkeln!). Abgeleitet von meinem großen Poncho – einfach die Maschen entsprechend verringert. Genau das richtige für die kleine Königin – ganz stolz ist sie damit umher spaziert 😉

DSC_6774 DSC_6775 DSC_6778

So kann man das Leben genießen – ich werde noch etwas schwelgen und morgen geht es dann schon wieder ins Büro. Aber, umso größer ist die Vorfreude auf den nächsten Urlaub… und vielleicht schaffen wir es wieder in den Herbstferien – pünktlich zur Weinlese :)

Hinterlasse eine Antwort