Amigurumi | Häkeln | Kinder

Bina the bear 

von am 10. Februar 2016

Hach… Das hat lang gedauert… 

Irgendwann im letzten Jahr habe ich angefangen eines der wunderbaren Amigurumi-Tierchen von Lalylala zu häkeln. Ich hab schon lange damit geliebäugelt, weil sie alle einfach zu herzig sind! Also habe ich mir die Anleitung gekauft (welche wirklich sehr gut und liebevoll gemacht ist) und einfach los gelegt. 

Als Garn habe ich Reste von der Amigurumi-Giraffe genommen, weil es so aussah, als würde das locker reichen. Da hab ich mich mal wieder verschätzt und musste zwischendrin die Farbe wechseln, was an sich nicht so problematisch war, aber für die Ohren brauchte  ich dann doch die Farbe, mit der ich angefangen hatte. Es dauerte also ein paar Wochen, bis ich die Zeit gefunden habe um bei Stoff und Stil vorbei zu schauen, um endlich den Bären fertig zu bekommen. Der war nämlich für die Große gedacht und sie hat mir zwischenzeitlichen schon vor geworfen, dass ich den Bären gar nicht mehr fertig machen möchte *oooohm*

Aber es ist geschafft… Darf ich vorstellen? Bina the bear 🙂  

  
Die Kleine wollte das Bärchen gleich an sich nehmen, aber das geht natürlich nicht. Sie bekommt also ein eigenes – gewünscht hat sie sich eines in pink 😉 Aber ich glaube, beim nächsten werde ich mich an die Originalfarben halten… Oder aber ich mache ihr eine andere Figur. Es gibt ja so schöne! Eine Meerjungfrau könnte ihr auch gefallen *grübel* 😉

weiterlesen

Allgemein | DIY | Häkeln | Selbstgemachtes

ohne „Plan“

von am 7. März 2015

Das Thema hatten wir hier dieses Woche abends auf der Couch. Ich bin gerade dabei eine kleine Tasche für die kleine Königin zu häkeln – ganz Mädchen hat sie schön jetzt eine kleine Leidenschaft für Schuhe und Taschen 😉 Die ganze Tasche läuft noch unter dem Thema Garnabbau und so habe ich eben einfach genommen, was ich noch da hatte. Natürlich war mir klar, dass das Problem auftauchen könnte, dass mir das Garn zu früh ausgeht. Als es dann – gottseidank erst am Rand – soweit war, habe ich meinen Couchnachbarn 😉 gefragt, welche Farbe ich nun nehmen soll. Der kam mir dann damit, dass er ja nicht wisse, wie die Tasche dann aussehen soll und ich meinte, das ist relativ offen, worauf hin er dann entsetzt meinte, dass ich dich einen Plan haben müsse! Äh… Nö- nicht direkt 😮 Klar habe ich eine Vorstellung davon, wie die Tasche in etwa aussehen soll, aber sicher keinen  Plan 😉

Und dann hab ich mal so drüber nachgedacht und mir ist aufgefallen, dass ich das im Privaten gerne mache. So ganz ohne Plan – während der liebste gern für alles Pläne erstellt *g* Das find ich irgendwie interessant 🙂

Klar häkel ich am liebsten nach Anleitung, weil es ja auch am einfachsten ist. Aber ich nehm eben auch gerne Häkelnadel und Garn und lege los. Und irgendwie finde ich es gerade toll, dass auf so unkomplizierte Art auch gute Sachen entstehen… Wie zum Beispiel diese Untersetzer – der erste ist einfach so entstanden, mir war nur klar, dass sie rund werden sollen *g* Bei den anderen hab ich mich dann natürlich am ersten orientiert 😉

So und nun werde ich die Tasche vollenden und schauen, dass ich morgen ein paar Bilder machen kann. Ich finde sie total schön – mal gucken, was die kleine Königin sagt 🙂

weiterlesen

Bücher | DIY | Häkeln | Häkelprojekte

Gegen kalte Füße…

von am 14. Januar 2015

… Hilft immer eine Wärmflasche. Unsere war lange außer Betrieb, da sie eigentlich in einen Kuschelbären gehört. Den hat sich die kleine Königin aber als IHR Schmusetier ausgesucht und er muss überall mit hin – ohne Teddy (vor ein paar Monaten hieß er noch grrrr) – geht nix und somit war die Wärmflasche auch eher ungemütlich.

Wie gelegen kam mir da beim stöbern in diesem kleinen, feinen Häkelbuch diese Idee?! Warum bin ich da nicht selbst drauf gekommen?

Und dann geht das auch noch so schnell… 🙂

IMG_0732.JPG

Unten ist der Überzug nicht ganz geschlossen, was ich wirklich toll finde 🙂

IMG_0730.JPG

Das Buch möchte ich jedem Häkelfreund empfehlen – es beinhaltet nicht nur nützliche Anleitungen, die auch und gerade für Häkelanfänger wirklich gut und verständlich erklärt sind, sondern auch Inspiration für Häkelerfahrene. Ich denke, dass ich jedes einzelne Teil aus dem Buch auf die ein oder andere Weise nachhäkeln werde 😉

Und jetzt geh ich mit meiner neuen kuscheligen Wärmflasche ins Bett 😉

weiterlesen

Allgemein | Häkeln | Häkelprojekte

Prosit Neujahr!

von am 2. Januar 2015

Nun ist es geschafft – 2014 liegt hinter uns und ich bin echt froh! Man kann ja wirklich Pech haben und in 2014 hatten wir eine ganze Menge davon. Nun blicke ich gespannt und hoffnungsvoll auf das Jahr 2015 😉

Ich hoffe, ihr seid alle gut rein gerutscht. Bei uns war es sehr entspannt. Im schönen Österreich bei der Schwiegerfamilie war jetzt nicht unbedingt die Hölle los und so sind der Liebste und ich um kurz vor 12 ins Bett gegangen – ein paar Raketen wurden von den Dörflern dann doch noch abgefeuert, so dass der Jahreswechsel nicht ganz spurlos an uns vorbei gerauscht ist.

Beenden konnte ich in der Woche bei der Schwiegerfamilie wenigstens noch eines meiner Häkelprojekte und das ist sogar zum Wintereinbruch passend fertig geworden 🙂

DSC_8200

Mein Dreieckstuch… es lag ja schon länger halbfertig rum, es haben nur noch ein paar Reihen gefehlt. Jetzt passt es ganz perfekt für mich 🙂

DSC_8202

Nun geht es mit Schwung ins neue Jahr und ich freu mich richtig drauf 🙂

weiterlesen

Allgemein | Häkeln | Kinder | Kleinkram

Häkelpause vorbei ;-)

von am 9. Dezember 2014

 

Jajajajajaaaa! Ich musste gezwungenermaßen eine Pause einlegen. Und das aus gleich 2 Gründen. Ich hatte ganz schlimme Verspannungen vom Häkeln… Das muss man auch erst mal schaffen :-p Immer wenn ich loshäkeln wollte, hätte ich Schmerzen in der rechten Armregion und ein paar Tage ohne Häkelnadel fielen mir zwar schwer, haben aber Linderung gebracht. Ich werd es weiterhin langsam angehen lassen, aber ein bisschen kann ich wieder 😉

Der zweite Grund ist der Geburtstag meiner Groooooßen. So ein Geburtstag bringt bei mir immer eine Menge Aufregung und Arbeit mit. Es gab viel zu backen und zu organisieren und wenn ich mir auch jedes Jahr vornehme mich besser vorzubereiten – so ist es mir bisher noch nicht gelungen *schäm* 😉 So artet das immer etwas in Stress aus. Ich würde ja gerne Fotos zeigen, aber so viele haben wir gar nicht gemacht… Okay, Ausrede… Die Fotos sind auf dem Rechner und den mag ich jetzt nicht mehr an machen *g* Aber es war sehr schön! Es gab CakePops – die ich blöderweise wirklich nicht fotografiert habe! Es gab eine richtigen Geburtstagskuchen. Eine liebe Bekannte kam vorbei, um mit den Kindern Schmuck zu machen und dann gab es selbst belegte Pizza. Bei Gelegenheit schieb ich noch ein paar Fotos nach 🙂

Jetzt schnappe ich mir erstmal meine Häkelnadel und mach mich weiter an ein paar niedliche Häkeleien – wenn es schon nicht schneit, dann muss ich eben selbst für Schneeflocken sorgen 😉

IMG_0719.JPG

Bis BALD 😀

weiterlesen

Häkeln

Kleine süße Babyfüße

von am 23. September 2014

Es gibt, glaub ich, irgendwie nichts schöneres als kleine Babyschuhe zu häkeln. Die kleine Königin hat ja keine rechten Babyfüße mehr und als sie so klein war, hab ich noch gar nicht gehäkelt. Erst später habe ich ein paar für sie gemacht, wovon ich dann glatt einen verloren habe, als ich mal mit ihr im Tragetuch unterwegs war.

Für diesen Zweck sind solche schönen warmen Babyschuhe aber eben genau richtig. Deshalb hab ich für eine liebe Kollegin, die sich nun in den Mutterschutz verabschiedet hat, auch ein Paar gemacht. Ich finde sie ganz gelungen, auch wenn ich mit dem Band zum zuziehen nicht so recht zufrieden bin – aber ich hatte Zeitdruck 😉

IMG_0638.JPG

IMG_0639.JPG

Der Kollegin haben sie gefallen. Das freut mich sehr 🙂 Wie man an den Farben erkennen kann, wird es ein Mädchen und ich bin schon sehr gespannt auf die kleine Maus 🙂

Es ist immer so spannend, wenn andere Leute ein Baby bekommen 🙂

weiterlesen

Häkeln | Häkelprojekte

Nach der Tasche ist vor der Tasche

von am 14. September 2014

Inspiriert vom letzten CAL hab ich mich auf die Suche nach weiteren Tapestry-Mustern gemacht und eine ganz tolle Idee gefunden. Nun hab ich mich direkt an die Arbeit gemacht und bin gespannt, wie es denn letztendlich wird.

Das Bild bzw. das dazugehörige Muster habe ich mir selbst erstellt. Mal schauen, ob es denn letztendlich auch so aussieht, wie ich mir das vorstelle 😉

Wollt ihr mal luschern? 🙂

IMG_0624.JPG
Das ist der Boden. Ganz simpel, wie man einen Boden eben so häkelt. Die Punkte hab ich ohne Vorlage gemacht… Einfach mal ausprobiert 😉

Und soweit bin ich nun schon…

IMG_0626.JPG

Es ist noch ein ganzes Stück Arbeit, was da vor mir liegt, aber wenn es so wird, wie ich mir das denke, dann lohnt es sich 😉

Nebenbei mache ich mir Gedanken um ein neues Deckenprojekt. Da ich diesmal eben nicht einfach loslegen möchte und sie wirklich perfekt werden soll, muss ich einiges berücksichtigen. Gerade die Wahl des Musters ist nicht ganz so leicht und ich schwanke immer noch zwischen einer Granny Stripes Decke und einer mit Ripplemuster. Mir gefällt beides unheimlich gut – ich würde auch beide farblich ganz unterschiedlich machen. Im Moment tendiere ich sehr stark zu den Granny Stripes und diese dann in Regenbogenfarben. Nun bin ich mir unschlüssig, welches Garn ich nehme… Grrrrr… Es IST wirklich nicht leicht!

Ich geh mal weiter grübeln… 😉

weiterlesen

CAL | Häkeln

Der Taschencrochetalong von schönstricken.de…

von am 7. September 2014

… ist nun leider, leider, leider schon vorbei. Die Tasche ist fertig und kann benutzt werden. Es hat mir wieder viiiiiieeeel Spaß gemacht in der Gruppe zu häkeln und das Ergebnis gefällt mir außerordentlich gut.

Vielen Dank an Jessica von schönstricken.de und Carina von häkelmonster.com für die Arbeit, die ihr euch mal wieder gemacht habt, um andere zu inspirieren und glücklich zu machen 😉

Ich hab bei den Trägern zwei Reihen weg gelassen, da es mir sonst zu eng am Oberarm geworden wäre – ich brauch da etwas mehr Freiheit. Außerdem habe ich den äußeren Rand mit dem schönen russisch grün gemacht. Ich find die Farbe soooo schön! Ansonsten hab ich mich an die Anleitung gehalten und bin sehr froh drüber.

DSC_7027  DSC_7029DSC_7028 DSC_7034

Die kleine Königin hat sie sich spontan geschnappt und ist damit durch die Wohnung spaziert 😉

Meine Tasche ist nicht so groß, wie die von Carina – ich hab keine Ahnung, woran das liegt. Vermutlich häkel ich einfach zu fest 😉 Aber für mich ist sie voll ausreichend 🙂

Ich hoffe, es gibt bald wieder einen CAL! 🙂 🙂 🙂

weiterlesen

CAL | Häkeln

Tapestry Crochet

von am 21. August 2014

So nennt man das also, wenn man Muster und Bilder häkelt. Die „Kunst“ dabei ist es, so zu häkeln, dass man mit mehreren Farben häkelt, ohne dass man auf der Rückseite Fäden rausgucken hat und ohne, dass es wulstig wird. Es wird immer ein Faden – oder mehrere – mitgenommen und zwar so, dass die nicht benutzten Fäden auf der Vorreihe aufliegen. Diese Technik wird gerade beim Taschen Crochet Along benutzt. Umso mehr man sich damit beschäftigt, umso klarer wird, dass man damit unendlich viele Möglichkeiten hat. Gibt man bei Google Trapestry Crochet ein, wird man von wunderschönen Mustern überrascht und bei dem gemeinen Häkler 😉 sprießen gleich wieder die Ideen 😉

Der Begriff „Tapestry“ kommt aus dem englischen und bedeutet so viel wie Wandteppich, was ja schon einiges sagt 🙂 Neu ist das ganze nicht, aber wo es genau her kommt und seit wann es das gibt, konnte ich bisher noch nicht heraus finden. Google gibt da sicher noch einiges an Infos her.

Ich bin jedenfalls total inspiriert und werde nach dem Crochet Along – oder auch schon nebenbei, eine weitere Tasche in diesem Stil machen. Ein Muster kann man sich in einer einfachen Excel-Tabelle selbst gestalten. Hat man es dort, ist es nicht sehr problematisch das auf die Häkelarbeit zu übertragen. Jedes Kästchen gilt dabei einfach als eine feste Masche.

Mit Teil II des Taschen Crochet Along bin ich bereits seit Montagabend fertig – diesmal ging es etwas schneller. Hat man es raus, ist es gar nicht so schwer 🙂

IMG_0594.JPG

IMG_0596.JPG
Und Spaß macht es sowieso, wenn man nach und nach ein Muster / Bild erkennen kann 🙂

weiterlesen